In 80 Tagen um die Welt

Nach dem Roman von Jules Verne
Musik: Stefan Töpelmann
Regie: Helga Kröplin

Plakat In 80 Tagen um die WeltLondon Ende des 19. Jahrhunderts: Der reiche englische Gentleman Phileas Fogg wettet mit seinen Clubmitgliedern, dass er es schafft, in 80 Tagen die Erde zu umrunden. Mit seinem Diener Passepartout begibt er sich sofort auf die Reise. Zur gleichen Zeit werden der Bank von England 25.000 Pfund gestohlen.

Foggs Fahrt führt ihn über Suez nach Indien, wo er im Regenwald die Maharani Aouda vor der Witwenverbrennung rettet. Fogg fühlt sich nun für sie verantwortlich und so begleitet sie ihn und Passepartout auf der weiteren Tour bis nach Europa. Hongkong, Japan und Nordamerika sind weitere Stationen seiner abenteuerlichen Reise, immer verfolgt von dem übereifrigen Detektiv Mister Fix, der Fogg für den vermeintlichen Bankräuber hält. Wird es Fogg gelingen, nach 80 Tagen zur verabredeten Zeit wieder Im Club in London zu sein? Wird sich Aouda in England wohlfühlen? Ein spannender Theaterabend erwartet Sie.

 

Für Helga Kröplin ist es bereits die vierte Regiearbeit im Naturtheater Grötzingen. Ihre Inszenierungen »Der kleine Muck« (2010), »Besuch der alten Dame« (2013) und »Die Päpstin« (2016) begeisterten Besucher und Kritiker gleichermaßen. Unterstützt wird die Regisseurin von Cornelia Greinert (Co-Regie).

Für das Bühnenbild zeichnen sich in der Spielzeit 2017 Stefan Greinert und Armin Giesel verantwortlich.