Pressemitteilung vom 1.12.2017

"Der Mann mit der eisernen Maske" und "Das Dschungelbuch", so heißen die neuen Theaterstücke im Naturtheater Grötzingen für die Spielzeit 2018. Erst vor wenigen Tagen fanden die ersten Proben im Erwachsenenstück statt und auch für "Das Dschungelbuch" stehen die ersten Treffen an. Karten und Gutscheine für den Theatersommer sind bereits jetzt erhältlich - seit 1. Dezember bietet der Verein im Rahmen einer Weihnachtsaktion vergünstigte Karten an.

Lange haben die Verantwortlichen im Verein nach einem geeigneten Regisseur für das Stück "Der Mann mit der eisernen Maske" gesucht. Dass die Wahl schließlich auf den Theaterpädagogen und Regisseur Rob Doornbos fiel, ist dennoch kein Zufall. Der 32-jährige wurde in der Vergangenheit schon mehrfach für Fortbildungen engagiert und erfreut sich großer Beliebtheit bei den Darstellern. Mit dem Engagement geht für den gebürtigen Holländer ein Traum in Erfüllung: "Ich freue mich riesig auf die Zusammenarbeit und darauf, dieses tolle Stück auf einer so großen Bühne zu inszenieren", erzählt Doornbos. In den vergangenen zwei Jahren inszenierte Doornbos an wechselnden Spielstätten in Baiersbronn. Zuletzt sorgte er mit seiner Inszenierung von "Arsen und Spitzenhäubchen" für Anerkennung bei Publikum und Kritikern. Unterstützung aus dem Naturtheater erhält er von Cornelia Greinert, die Doornbos bei seiner Arbeit assistieren wird.
Über die Erwartungen an seine Arbeit im Naturtheater ist sich Doornbos indes bewusst. "Ich habe ganz viele Bilder und Ideen im Kopf, in mir sprudelt es.", lässt Doornbos die Spielschar wissen. Es werde eine anspruchsvolle Probenzeit, auch und gerade für die Darsteller. Denn das Stück erfordere neben anspruchsvollen schauspielerischen Szenen stürmische Schwertkämpfe, für die das Theater einen erfahrenen Choreographen engagiere. Ob das Stück an die Erfolgsserie im Erwachsenentheater anknüpfen kann, bleibt abzuwarten. Fest steht, dass die Begeisterung und Vorfreude des Regisseurs auch die Spielschar angesteckt ist. "Wegen mir kann´s gleich losgehen", meint ein Darsteller nach dem ersten Treffen.

Noch etwas in Geduld üben muss sich die Spielschar im Kinderstück. Die ersten Proben mit dem ebenfalls holländischen Regisseur Lars Kajuiter beginnen in der kommenden Woche.

Derweil laufen die Vorbereitungen hinter den Kulissen auf Hochtouren. Große Teile der Kulisse wurden abgebaut, um Platz für das neue Bühnenbild zu schaffen. Rückblickend auf die Spielzeit 2017 zeigt sich der Vorstand zuversichtlich auf den Theatersommer 2018: "Wir sind sehr zufrieden mit den Besucherzahlen und -reaktionen.", meint Kai Feldmaier, zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit im Naturtheater. "Das Erwachsenenstück wollten immerhin über 8.000 Besucher sehen, das ist noch einmal ein Zuwachs zum bereits gut besuchten Vorjahr. Im Kinderstück konnten wir fast 11.000 Zuschauer verzeichnen, obwohl es ein Stück war, das speziell für die jüngere Generation inszeniert worden war.". Auf Anerkennung stießen in diesem Jahr auch die neuen Sitze im komplett umgestalteten Zuschauerraum. "Die neuen Stühle sind natürlich deutlich bequemer als die Holzbänke. Wir sind sehr stolz, dass wir diesen Kraftakt, neben den umfangreichen Vorbereitungen für die Spielzeit, gestemmt haben.", freut sich Feldmaier. Zu einem Publikumsmagneten entwickeln sich auch die Gastspiele, die mit großer Sorgfalt von einem eigenen Gremium ausgewählt werden.

Karten für die Freilichttheater-Saison 2018 können schon jetzt online unter www.reserix.de, an der Theaterkasse und allen Vorverkaufsstellen reserviert werden. Frühbucher erhalten in der ersten Adventswoche zwei Euro Ermäßigung auf Vorstellungen des Naturtheaters.

 

1000x400
Regisseur Rob Doornbos und Regie-Assistentin Cornelia Greinert freuen sich auf die gemeinsame Probenzeit zu "Der Mann mit der eisernen Maske". Bild: Naturtheater Grötzingen e.V.

Bildpaket herunterladen

Laden Sie alle Bilder dieses Artikels bequem in einem Paket herunter. Das Archiv enthält außerdem eine Textdatei mit Bildbeschreibung, Fotograf und Lizenzinhaber für Ihre Berichterstattung.

Jetzt herunterladen

Schreiben Sie uns eine Nachricht

Kontakt

Herr Kai Feldmaier
Vorstand Öffentlichkeitsarbeit
Presse, Veröffentlichungen, Merchandising, Werbemittel, Anzeigen und Archiv.

Nachricht schreiben