London Ende des 19. Jahrhunderts: Der reiche englische Gentleman Phileas Fogg wettet mit seinen Clubmitgliedern, dass er es schafft, in 80 Tagen die Erde zu umrunden. Mit seinem Diener Passepartout begibt er sich sofort auf die Reise. Zur gleichen Ze

Plakat-Motiv 'In 80 Tagen um die Welt'

In 80 Tagen um die Welt Naturtheater Grötzingen

Foggs Fahrt führt ihn über Suez nach Indien, wo er im Regenwald die Maharani Aouda vor der Witwenverbrennung rettet. Fogg fühlt sich nun für sie verantwortlich und so begleitet sie ihn und Passepartout auf der weiteren Tour bis nach Europa. Hongkong, Japan und Nordamerika sind weitere Stationen seiner abenteuerlichen Reise, immer verfolgt von dem übereifrigen Detektiv Mister Fix, der Fogg für den vermeintlichen Bankräuber hält. Wird es Fogg gelingen, nach 80 Tagen zur verabredeten Zeit wieder Im Club in London zu sein? Wird sich Aouda in England wohlfühlen? Ein spannender Theaterabend erwartet Sie.

Erwachsene

Zielgruppen

8.095 Besucher

-

18 Bewertungen

Aufführungen

Sichern Sie sich rechtzeitig Karten. Klicken Sie auf einen Vorstellungstermin für weitere Details.

Weitere Informationen zum Kartenvorverkauf finden Sie in unserer Übersicht.

10 Juni

In 80 Tagen um die Welt

20:30 Uhr
17 Juni

In 80 Tagen um die Welt

20:30 Uhr
24 Juni

In 80 Tagen um die Welt

20:30 Uhr
22 Juli

In 80 Tagen um die Welt

20:30 Uhr
29 Juli

In 80 Tagen um die Welt

20:30 Uhr

Antworten auf häufig gestellt Fragen

Die Theaterkasse öffnet eineinhalb Stunden vor Vorstellungsbeginn.

Einlass ist zirka eineinhalb Stunden vor Vorstellungsbeginn. Ab dann stehen Ihnen auch alle gastronomischen Angebote zur Verfügung. Der Zuschauerraum ist eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn geöffnet.

Vor der Vorstellung und in der Pause erhalten Sie an unseren Ständen im Aufenthaltsbereich Speisen und Getränke. Das Angebot variiert zwischen Mittag- und Abendvorstellung, sowie Kinder- und Erwachsenenstück.

Rollstuhlfahrer und gehbehinderte Personen können über die Bühne ebenerdig zum Zuschauerraum gelangen. Seit 2017 gibt es auch eine eigene Behindertentoilette.

Wir haben alle wichtigen Informationen für Menschen mit Behinderung, die das Naturtheater besuchen, hier für Sie zusammengestellt.

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir auf diese häufig gestellt Frage keine zuverlässige Antwort geben, noch Gewähr übernehmen können. Das Naturtheater ist eine Freilichtbühne – bei starkem Regen besteht die Möglichkeit einer Unterbrechung. In der Regel rechnen Sie mit zwei bis zweieinhalb Stunden im Erwachsenenstück, eineinhalb bis zwei Stunden im Kinderstück (jeweils inklusive Pause).

Während der Freilichtsaison besteht die Möglichkeit, auf den angrenzenden Streuobstwiesen und entlang der Straße zu parken. Die Straße ist während der Vorstellung für den Durchgangsverkehr gesperrt. Ein Verkehrsdienst leitet den Besucherverkehr zu den Parkplätzen.

Parkplätze mit Behindertenausweis

Für Menschen mit Behinderung stehen gekennzeichnete Parkflächen zur Verfügung.

Busse

Bitte teilen Sie beim Kartenkauf mit, wenn Sie mit Bus anreisen. Wir versuchen dann einen Stellplatz freizuhalten.

Unterbrechung

Bei Unwetter besteht die Möglichkeit einer Unterbrechung. 

Sitzplätze

Abhängig von Windrichtung und Stärke des Niederschlags ist in den vorderen Reihen mit Nässe zu rechnen.

Beachten Sie bitte, dass der Zutritt zum Aufenthaltsbereich mit gastronomischen Angeboten nur mit einer gültigen Eintrittskarte möglich ist. Sollten Sie längere Zeit auf den Organisator warten müssen, empfehlen wir Ihnen, die Karten vorab zu verteilen.

Weitere Informationen für Gruppen finden Sie hier.

Unsere Theaterkasse erreichen Sie zu den Öffnungszeiten telefonisch (07127 50380), per Fax (07127 56719) und E-Mail.

Weitere Informationen zu unseren Vorverkausstellen und Eintrittspreisen finden Sie hier.

Wurde Ihre Frage beantwortet? Haben Sie weitere Fragen?

Dann schreiben Sie uns eine Nachricht. Wir bemühen uns um eine schnelle Antwort.

FRAGE STELLEN

Stab

  • Bearbeitung
    Claus Martin
  • Bühnenbild
    Stefan Greinert und Armin Giesel
  • Musik
    Stefan Töpelmann
  • Regie
    Helga Kröplin
  • Regie-Assistenz
    Cornelia Greinert
  • Vorlage
    Jules Verne

Gast

27. Januar 2018 - Vorstellung vom 22. Juli 2017 um 20:30 Uhr

Gast

27. Januar 2018 - Vorstellung vom 22. Juli 2017 um 20:30 Uhr Alles gut macht weiter so

Gast

27. Januar 2018 - Vorstellung vom 22. Juli 2017 um 20:30 Uhr

Gast

27. Januar 2018 - Vorstellung vom 22. Juli 2017 um 20:30 Uhr

Gast

27. Januar 2018 - Vorstellung vom 22. Juli 2017 um 20:30 Uhr

Gast

27. Januar 2018 Es hat Chiara, Sten, Oma und Opa sehr gut gefallen. Aus Bernhausen, wir kommen jedes Jahr

Gast

27. Januar 2018 - Vorstellung vom 17. Juni 2017 um 20:30 Uhr

Gast

27. Januar 2018 - Vorstellung vom 24. Juni 2017 um 20:30 Uhr

Gast

27. Januar 2018 - Vorstellung vom 24. Juni 2017 um 20:30 Uhr Sanitäre Einrichtungen sehr eng.

Gast

27. Januar 2018 - Vorstellung vom 10. Juni 2017 um 20:30 Uhr Popcorn hat leider gefehlt
Bewertungen (18)

4,85 von 5 Sternen

Veranstaltung Insgesamt
Künstlerischer Anspruch
Info-Material
Kartenreservierung
Ton und Hörverständnis
Zuschauersitze
Sanitäre Einrichtungen
Gastronomisches Angebot

Formular geschlossen

Liebe Besucher!
Bewertungen von Aufführungen sind bis maximal eine Woche nach der letzten Aufführung möglich. Aus diesem Grund wurde das Formular für diese Veranstaltungsreihe geschlossen.

-->