Das Schwäbische Paradies Naturtheater Grötzingen

Ab 12 Jahren

Unsere Altersempfehlung

8202 Besucher

-

Aufführungen

Sichern Sie sich rechtzeitig Karten. Klicken Sie auf einen Vorstellungstermin für weitere Details.

Weitere Informationen zum Kartenvorverkauf finden Sie in unserer Übersicht.

29 Juni

Das Schwäbische Paradies

Premiere Geschlossene Vorstellung
20:30 Uhr
6 Juli

Das Schwäbische Paradies

Hocketse nach der Vorstellung Geschlossene Vorstellung
20:30 Uhr
13 Juli

Das Schwäbische Paradies

Geschlossene Vorstellung
20:30 Uhr
17 Juli

Das Schwäbische Paradies

Senioren Geschlossene Vorstellung
15:00 Uhr
20 Juli

Das Schwäbische Paradies

Geschlossene Vorstellung
20:30 Uhr
24 Juli

Das Schwäbische Paradies

Senioren Geschlossene Vorstellung
15:00 Uhr
27 Juli

Das Schwäbische Paradies

Geschlossene Vorstellung
20:30 Uhr
2 August

Das Schwäbische Paradies

Geschlossene Vorstellung
20:30 Uhr
3 August

Das Schwäbische Paradies

Geschlossene Vorstellung
20:30 Uhr
10 August

Das Schwäbische Paradies

Geschlossene Vorstellung
20:30 Uhr
16 August

Das Schwäbische Paradies

Geschlossene Vorstellung
20:30 Uhr
17 August

Das Schwäbische Paradies

Geschlossene Vorstellung
20:30 Uhr

Antworten auf häufig gestellt Fragen

Die Theaterkasse öffnet eineinhalb Stunden vor Vorstellungsbeginn.

Einlass ist zirka eineinhalb Stunden vor Vorstellungsbeginn. Ab dann stehen Ihnen auch alle gastronomischen Angebote zur Verfügung. Der Zuschauerraum ist eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn geöffnet.

Vor der Vorstellung und in der Pause erhalten Sie an unseren Ständen im Aufenthaltsbereich Speisen und Getränke. Das Angebot variiert zwischen Mittag- und Abendvorstellung, sowie Kinder- und Erwachsenenstück.

Rollstuhlfahrer und gehbehinderte Personen können über die Bühne ebenerdig zum Zuschauerraum gelangen. Seit 2017 gibt es auch eine eigene Behindertentoilette.

Bitte beachten Sie: Sowohl die Anzahl der Behinderten-Parkplätze als auch die Kapazität für Rollstühle im Zuschauerraum ist begrenzt. Reservieren Sie daher Ihren Besuch mit Rollstuhl direkt an der Theaterkasse.

Wir haben alle wichtigen Informationen für Menschen mit Behinderung, die das Naturtheater besuchen, hier für Sie zusammengestellt.

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir auf diese häufig gestellt Frage keine zuverlässige Antwort geben, noch Gewähr übernehmen können. Das Naturtheater ist eine Freilichtbühne – bei starkem Regen besteht die Möglichkeit einer Unterbrechung. In der Regel rechnen Sie mit zwei bis zweieinhalb Stunden im Erwachsenenstück, eineinhalb bis zwei Stunden im Kinderstück (jeweils inklusive Pause).

Während der Freilichtsaison besteht die Möglichkeit, auf den angrenzenden Streuobstwiesen und entlang der Straße zu parken. Die Straße ist während der Vorstellung für den Durchgangsverkehr gesperrt. Ein Verkehrsdienst leitet den Besucherverkehr zu den Parkplätzen.

Parkplätze mit Behindertenausweis

Für Menschen mit Behinderung stehen gekennzeichnete Parkflächen zur Verfügung.

Busse

Bitte teilen Sie beim Kartenkauf mit, wenn Sie mit Bus anreisen. Wir versuchen dann einen Stellplatz freizuhalten.

Unterbrechung

Bei Unwetter besteht die Möglichkeit einer Unterbrechung. 

Sitzplätze

Abhängig von Windrichtung und Stärke des Niederschlags ist in den vorderen Reihen mit Nässe zu rechnen.

Beachten Sie bitte, dass der Zutritt zum Aufenthaltsbereich mit gastronomischen Angeboten nur mit einer gültigen Eintrittskarte möglich ist. Sollten Sie längere Zeit auf den Organisator warten müssen, empfehlen wir Ihnen, die Karten vorab zu verteilen.

Weitere Informationen für Gruppen finden Sie hier.

Unsere Theaterkasse erreichen Sie zu den Öffnungszeiten telefonisch (07127 50380), per Fax (07127 56719) und E-Mail.

Weitere Informationen zu unseren Vorverkausstellen und Eintrittspreisen finden Sie hier.

Kinder-Eintrittspreise gelten für Besucher im Alter von 4 bis 14 Jahren. Kinder unter 4 Jahren, die auf dem Schoß sitzen, zahlen keinen Eintritt. 

Alle Informationen zu diesem Thema haben wir für Sie auf der Seite Covid 19 zusammengetragen.

Wurde Ihre Frage beantwortet? Haben Sie weitere Fragen?

Schreiben Sie uns eine Nachricht. Wir bemühen uns um eine Antwort bis kommenden Mittwoch, 8. Februar.

In dringenden Fällen kontaktieren Sie bitte unseren Vorverkauf unter Telefon +49 (0)7127 50380 oder per Kontaktformular.

FRAGE STELLEN

Darsteller

  • Jakob Stiegele
    Ernst Kleinbauer
  • Boinerkarle
    Alwin Wollschlaeger
  • Riggele
    Sandra Severin
  • Wucher
    Gerhard Schütt
  • Karle
    Michael Mainzer
  • Dorle
    Birgit Hayler
  • Christian
    Kai Feldmaier
  • Bürgermeister
    Reinhold Oppermann
  • Frau Bürgermeister
    Hilda Oppermann
  • Frau Stiegele
    Renate Strittmatter
  • Hauserin
    Diane Dolezel
  • Heiliger Nepomuk
    Eberhard Leibold
  • Michele
    Roland Bayer
  • Petrus
    Werner Bez
  • Reingeschmeckter
    Eberhard Schüßler
  • Postengel
    Veronika Schmitz
  • Ein Engele
    Franziska Borchers
  • Gäste in der Gartenwirtschaft
    Angelika Durst, Irmgard Henzler, Dorothee Moisel, Gisela Sehl-Mainzer, Mirjam Schütt und Stephan Schütt

Stab

  • Bühnenaufbau
    Reinhold Oppermann
  • Bühnenbild
    Ulrich Kratzsch
  • Frisuren
    Monika Türemis
  • Kompositionen und musikalische Leitung
    Gerd Clauss
  • Kostüme
    Ursula Berger und Petra Sanders
  • Maske
    Herbert Henzler, Dorothee Moisel und Kai Feldmaier
  • Regie
    Gerd-Peter Mainzer
  • Regieassistenz
    Irmgard Henzler
  • Ton und Beleuchtung
    Jens Geprägs und Andreas Reinold
  • Vorlage
    Manfred Eichhorn