Der Baumeister Gottes Naturtheater Grötzingen

Gewaltig auf gen Himmel wächst der Turm,
ein Riesenfinger, Ewiges zu weisen.
Gott gibt ins Herz dem blinden Erdenwurm,
daß er sich müht, mit Steinen Ihn zu preisen.

Nun sollt ir schaun den Meister, dessen Geist
in heißen Tag´ und Nächten ihn ersonnen,
und wie die Stadt er seinem Werk verschweißt,
bis Glück und Leben ihm darob zerronnen.

Längst ruht er aus - samt allen, die gebaut
und die in harter Fron den Stein getragen.
Verklungen Hassesruf und Liebeslaut,
der Meißel Klirren un der Hämmer Schlagen.

Der Turm nur ragt gen Himmel wie zuvor
und kündet noch wie vor vielhundert Jahren
von Gottes Ruf. - Nun leihet euer Ohr!
Im Menschenwerk will Er sich offenbaren.

Paul Wanner

Ab 12 Jahren

Unsere Altersempfehlung

6.750 Besucher

-

Aufführungen

Sichern Sie sich rechtzeitig Karten. Klicken Sie auf einen Vorstellungstermin für weitere Details.

Weitere Informationen zum Kartenvorverkauf finden Sie in unserer Übersicht.

27 Juni

Der Baumeister Gottes

20:00 Uhr
28 Juni

Der Baumeister Gottes

15:00 Uhr
4 Juli

Der Baumeister Gottes

20:00 Uhr
5 Juli

Der Baumeister Gottes

15:00 Uhr
11 Juli

Der Baumeister Gottes

20:00 Uhr
12 Juli

Der Baumeister Gottes

15:00 Uhr
18 Juli

Der Baumeister Gottes

20:00 Uhr
19 Juli

Der Baumeister Gottes

15:00 Uhr
25 Juli

Der Baumeister Gottes

20:00 Uhr
26 Juli

Der Baumeister Gottes

15:00 Uhr
1 August

Der Baumeister Gottes

20:00 Uhr
2 August

Der Baumeister Gottes

15:00 Uhr
8 August

Der Baumeister Gottes

20:00 Uhr
9 August

Der Baumeister Gottes

15:00 Uhr
15 August

Der Baumeister Gottes

20:00 Uhr
16 August

Der Baumeister Gottes

15:00 Uhr

Antworten auf häufig gestellt Fragen

Die Theaterkasse öffnet eineinhalb Stunden vor Vorstellungsbeginn.

Einlass ist zirka eineinhalb Stunden vor Vorstellungsbeginn. Ab dann stehen Ihnen auch alle gastronomischen Angebote zur Verfügung. Der Zuschauerraum ist eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn geöffnet.

Vor der Vorstellung und in der Pause erhalten Sie an unseren Ständen im Aufenthaltsbereich Speisen und Getränke. Das Angebot variiert zwischen Mittag- und Abendvorstellung, sowie Kinder- und Erwachsenenstück.

Rollstuhlfahrer und gehbehinderte Personen können über die Bühne ebenerdig zum Zuschauerraum gelangen. Seit 2017 gibt es auch eine eigene Behindertentoilette.

Bitte beachten Sie: Sowohl die Anzahl der Behinderten-Parkplätze als auch die Kapazität für Rollstühle im Zuschauerraum ist begrenzt. Reservieren Sie daher Ihren Besuch mit Rollstuhl direkt an der Theaterkasse.

Wir haben alle wichtigen Informationen für Menschen mit Behinderung, die das Naturtheater besuchen, hier für Sie zusammengestellt.

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir auf diese häufig gestellt Frage keine zuverlässige Antwort geben, noch Gewähr übernehmen können. Das Naturtheater ist eine Freilichtbühne – bei starkem Regen besteht die Möglichkeit einer Unterbrechung. In der Regel rechnen Sie mit zwei bis zweieinhalb Stunden im Erwachsenenstück, eineinhalb bis zwei Stunden im Kinderstück (jeweils inklusive Pause).

Während der Freilichtsaison besteht die Möglichkeit, auf den angrenzenden Streuobstwiesen und entlang der Straße zu parken. Die Straße ist während der Vorstellung für den Durchgangsverkehr gesperrt. Ein Verkehrsdienst leitet den Besucherverkehr zu den Parkplätzen.

Parkplätze mit Behindertenausweis

Für Menschen mit Behinderung stehen gekennzeichnete Parkflächen zur Verfügung.

Busse

Bitte teilen Sie beim Kartenkauf mit, wenn Sie mit Bus anreisen. Wir versuchen dann einen Stellplatz freizuhalten.

Unterbrechung

Bei Unwetter besteht die Möglichkeit einer Unterbrechung. 

Sitzplätze

Abhängig von Windrichtung und Stärke des Niederschlags ist in den vorderen Reihen mit Nässe zu rechnen.

Beachten Sie bitte, dass der Zutritt zum Aufenthaltsbereich mit gastronomischen Angeboten nur mit einer gültigen Eintrittskarte möglich ist. Sollten Sie längere Zeit auf den Organisator warten müssen, empfehlen wir Ihnen, die Karten vorab zu verteilen.

Weitere Informationen für Gruppen finden Sie hier.

Unsere Theaterkasse erreichen Sie zu den Öffnungszeiten telefonisch (07127 50380), per Fax (07127 56719) und E-Mail.

Weitere Informationen zu unseren Vorverkausstellen und Eintrittspreisen finden Sie hier.

Kinder-Eintrittspreise gelten für Besucher im Alter von 4 bis 14 Jahren. Kinder unter 4 Jahren, die auf dem Schoß sitzen, zahlen keinen Eintritt. 

Wurde Ihre Frage beantwortet? Haben Sie weitere Fragen?

Dann schreiben Sie uns eine Nachricht. Wir bemühen uns um eine schnelle Antwort.

FRAGE STELLEN

Darsteller

  • Kaiser
    Otto Merkle
  • Bischof
    Bernhard Schmutzler
  • Ministranten
    Otto Winkler, Johann Betschel, Josef Brüstel und Josef Junger
  • Baumeister
    Baldur Hecke
  • Bürgermeister
    Karl Jenter
  • Stadtrichter
    Willi Spreuer
  • Ritter
    Otto Merkle
  • Mönch
    Bernhard Schmutzler
  • Steinmetz Jörg
    Karl Backfisch
  • Älterer Ratsherr
    Dieter Geprägs
  • Jüngerer Ratsherr
    Rolf Wenhardt
  • Kerkermeister und Henker
    Günter Schroth
  • Bettler einbeinig
    Franz Miko
  • Bettler einarmig
    Friedemann Luz
  • Hans
    Eduard Backfisch
  • Veit
    Manfred Schreier
  • Bauer
    Ulrich Huber
  • Bub
    Ottmar Schreier
  • Stadtknechte
    Werner Zimmermann und Ulrich Huber
  • Bauleute
    Herbert Maurer und Karl Brendle
  • Die Fuggerin
    Irmgard Stoll
  • Mutter des Baumeisters
    Marie Götz
  • Frau des Stadtrichters
    Barbara Miko
  • Tochter des Bürgermeisters
    Heidi Strohmaier
  • Magd des Kerkermeisters
    Marie Schreier
  • Mädchen
    Waltraud Brendle
  • Frau
    Anna Maurer und Else Schlegel
  • Ursel
    Brigitte Steinhübel
  • Lene
    Doris Brendle
  • Kinder
    Freya Dammel, Cornelia Jenter und Karl-Heinz Jenter

Stab

  • Vorlage
    Paul Wanner